Montag, 04 November 2013 18:01

Abendunterhaltung 2013

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das üben hat sich gelohnt - ein Feuerwerk an guten Vorführungen zeigte die ganze Jugendsportriege.

Der erste Block bis zur Pause gehörte ganz der Jugendsportriege. De Gobli war zu Gast im Turnverein. Untrainiert wie er war, beschloss er, mehr für die Fitness zu tun und da ist er ja bei uns am richtigen Ort. Angefangen hat alles mit einem Unfall, Gobli stürzte mit dem Velo, deshalb wurde er vom MUKI/VAKI  verarztet. Die "Grünschnäbel" vom Kinterturnen zeigten Gobli, dass Bewegung auch Spass machen konnte. Die Geräteriege 1 legte noch Einen drauf und präsentierte eine gelungene Gerätevorführung. Das jedoch war Gobli nun doch zu schwer, er beschloss, ins polisportive Turnen zu wechseln. Um sich zu stärken, nahm er jedoch zuertst am Spagetti-Essen teil. Die LA übernahm diesen Fall und aus rohen Spagetti's (Stäben) wurden gekochte Spagetti's (Springseile). Serviert wurden Gobli die Spagetti von der Kleinen Mädchenriege 1 mit ihrem Pasta-Pasta-Lied. Die Wettschuld, die sich Gobli beim Spagetti-Essen eingehandelt hatte, musste eingelöst werden. Doch zuerst geht Gobli schlafen. Von den Jungs der Jugendsportriege bekamen wir dazu eine gelungene Vorfürhung zu sehen. Nun galt es aber ernst - Gobli musste die Wettschuld einlösen - ein Probetraining in der Mädchenriege. Die grosse Mädchenriege zeigte Gobli, was man mit einem Reif alles anstellen kann und die mittlere Mädchenriege gab mit ihren weissen "Täschli's" Kontra. Ein Missverständnis führte dazu, dass die Kleine Mädchenriege 2 eine gelungene Vorführung mit Bockleitern zeigte. Ein Feuerwerk mit Saltis und Überschlägen zeigte zum Schluss die Geräteriege 2.  

Bildergallerie

Gelesen 2176 mal Letzte Änderung am Montag, 25 November 2013 18:03
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten