Montag, 06 November 2017 20:33

Geräteturnen / Schweizer Meisterschaften Mannschaften Turnerinnen

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Von der Atmosphäre überwältigt! An den Schweizer Meisterschaften Mannschaften der Geräteturnerinnen in Bern erturnten sich Zürich mit Silber in der Kategorie Damen (KD) eine Medaille. Zum ersten Mal am Start an nationalen Titelkämpfen war Eftichia Pantazis (TV Effretikon) im K5.

Es war sehr laut in der bis zum letzten Quadratzentimeter gefüllten Halle, die über 2000 Zuschauer motivierten mit Glocken, Hupen, Anfeuerungsrufen und Fahnen ihr Team. Für einmal zählte das Resultat der erbrachten Leistungen nicht nur für sich selber, sondern auch für das Team des Kantonalverbandes. Als erste Turnerin des TV Effretikon hatte sich auch Eftichia Pantazis in der Kategorie 5 (K5) für diese SM qualifiziert. «Schon der Einmarsch im Züri-Dress hat mich mit Stolz erfüllt», erklärte die erst 13-Jährge direkt nach dem Wettkampf, «ich musste mich zuerst daran gewöhnen, die Stimmung war unglaublich. Extrem laut, aber es war sehr unterstützend. Schon ein schönes Gefühl, wenn so viele mit einem mitfiebern.» Überwältigt von der Atmosphäre turnten die fünf SM Neulinge des Team Zürichs im K5 eher verhalten, so dass sie nicht ihr ganzes Potential abrufen konnten. Am Ende belegte die Mannschaft Zürich den 18. Platz.

Neben dem Teamresultat ging es in Bern auch darum, sich für den Einzel-Final, der in drei Wochen in Luzern stattfindet, zu qualifizieren. Eftichia Pantazis hat diesen Final um knappe 0,5 Punkte verpasst. Ihre Trainerinnen und auch sie selbst sind jedoch zufrieden mit den Leistungen an ihrer ersten Schweizer Meisterschaft. Lachend erklärte Eftichia Pantazis: «Ich will unbedingt wieder an eine SM, es hat sehr viel Spass gemacht! Diese Stimmung ist einmalig»

Gelesen 992 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 November 2017 11:49
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten