Dienstag, 04 Oktober 2016 10:30

Der TVE stürmt das Breithorn

geschrieben von 
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Der TVE auf dem Breithorn Der TVE auf dem Breithorn Nicole Keller

Zum 100-Jahre-Jubiläum ist die Turnfahrt der Aktivriege des Turnvereins Effretikon etwas grösser ausgefallen. Eine bunt durchmischte Truppe aus aktiven Turnerinnen und Turnern und Ehrenmitgliedern war vier Tage lang in der Schweiz unterwegs. Höhepunkt der Jubiläumsturnfahrt war die Besteigung des Breithorns mit seinen 4'164 Metern Höhe. Die Fahne war auf dem Gipfel mit dabei.

Die Turnerinnen und Turner durften eine perfekt organisierte und reibungslose Turnfahrt geniessen. Die Reisegruppe war zeitweise bis zu 44 Mitglieder gross. Die Reise begann in Effretikon und führte die Turner in den Kanton Bern. Oberhalb von Langnau versuchten sie sich auf dem welthöchsten Hornussenplatz im Hornussen. Die Reise ging dann weiter in die Westschweiz. Stilecht wie zu Grossmutters Zeiten überquerten die Turnerinnen und Turner am zweiten Tag der Reise den Jaunpass mit Zweitakt-Motorrädern. Später stand die Besichtigung einer Walliser Weinkellerei samt Degustation auf dem Programm.

Tag drei stand im Zeichen der Bergwelt um Zermatt. Rund 30 Turnerinnen und Turner machten sich an die Besteigung des Breithorns. Mit mehreren Bergführern in zahlreichen Seilschaften erklimmten die Bergsteiger die 4'164 Meter über Meer. Alle Turnerinnen und Turner, die zur Besteigung gestartet sind, sind auf dem Gipfel angekommen. Nicht fehlen durfte dort natürlich auch die Fahne, welche extra auf den Berg geschleppt wurde. Neben dem Blick auf das Matterhorn war das Gipfelfoto mit allen Bergsteigern und der TVE-Fahne das Highlight der Reise. Am vierten Tag standen die Rückreise nach Effretikon und etwas Entspannung auf dem Programm.

Die Reisegruppe wurde am vergangenen Sonntag auf dem Märtplatz in Effretikon von der Frauenriege mit einem Apéro empfangen.

Bildergallerie

Gelesen 1385 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Oktober 2016 20:03
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten