Sonntag, 08 November 2015 12:46

Abendunterhaltung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die Kyburg ist gerettet! Der Aldi hatte keine Chance die Kyburg zu übernehmen. Der Turnverein Effretikon hat das erfolgreich verhindert.

Das Programm "mir gheied usem Rahme" erzählt die Geschichte von einer geplanten Übernahme von Aldi auf die Kyburg. Im ersten Teil des Programm's zeigte die Jugend des Turnverein's Effretikon ihre Darbietungen. Jede Riege hatte ein Thema zur Geschichte. Das MUKI/VAKI machte einen Schlossbesuch auf der Kyburg mit Rucksack und Dächlikappe. Danach war ein Schlossputz vom Kinderturnen angesagt, mit Putzwedel, Lappen und Besen wurde eifrig hantiert. Die kleine Mädchenriege machte sich danach auf, die Planung und Absperrung in die Hand zu nehmen. Den Aldi vorzustellen übernahm die mittlere Mädchenriege. Doch das Ganze musste verhindert werden, worauf das GETU 1 einen Zaubertrank mixte, die Ritter vom Jugendsport die schlechten Geister vertrieben und das GETU 2 zeigte, wie stressig es nach einer Übernahme zu und her gehen würde. Im zweiten Teil des Programm's konnte die Übernahme erfolgreich verhindert werden, sind wir froh, bleibt auf der Kyurg alles beim Alten!

Gelesen 2080 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Dezember 2015 21:17
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten