Mittwoch, 22 Mai 2019 19:43

Perfekte Organisation und Wetterglück für 1‘565 Kinder

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Am Wochenende vom 18./19. Mai 2019 empfing der Turnverein Effretikon als Gastgeber des kantonalen Jugendsporttages 1565 Kinder und Jugendliche. Der Anlass wurde sportlich wie organisatorisch ein voller Erfolg.

Eine lange Vorbereitungszeit ging für das zwölfköpfige OK-Team am Samstag-Morgen zu Ende, endlich ging's los. Nachdem am Freitagabend sämtliche Wettkampf-Anlagen und das Festzelt aufgebaut war machte einzig das Wetter noch etwas Sorge. Doch Petrus liess Gnade walten, einzig am Sonntagmorgen mussten die ersten Disziplinen bei leichtem Regen starten. Der grosse Regenguss kam erst nach den Wettkämpfen beim Abbau, so dass die Gummistiefel und Regenkleider doch noch zum Einsatz kamen.

Pünktlich um 08 Uhr startete der Einzel Vierkampf in den Sparten Fitness, Geräteturnen, Leichtathletik und Nationalturnen. Dabei konnte jedes Kind seine Disziplinen selber auswählen aus Fitnessparcours, Ballzielwurf, Seilspringen, Boden, Barren, Sprung, 60/80m-Lauf, Weitsprung, Kugelstossen, Hochweitsprung oder Steinheben. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren gaben alle ihr bestes. Ein Zuschauermagnet waren am Samstag vor allem die Gruppenvorführungen im Geräteturnen und in der Gymnastik. Nach der Mittagspause standen die Spiele auf dem Programm. Die Spielwiese sowie die Halle verwandelten sich in ein Farbenmeer aus bunten T’Shirts. Bei Jäger-, Linien- und Korbball kämpften alle Mannschaften um den Tagessieg. Abgeschlossen wurde der Wettkampftag traditionell mit der Pendelstafette.

Fünf Siege für den TV Effretikon

An der Rangverkündigung inmitten der voll besetzten, eindrücklich wirkenden Effretiker-Arena wurde dann die Besten und Schnellsten des Tages ausgezeichnet. Sehr zu Freude aller Einheimischen zeigten sich auch die Effretikon Turnjugend von der besten Seite. Gold in ihrer Alterskategorie gewannen Liam Morf, Laetitia Mbarga und Selina Neukomm. Hinzu kamen Bronze von Mara Bangeter, Tabea Guldimann und Livio Künzle sowie 35 Auszeichnungen. In der Pendelstafette liefen die Mädchen der Jahrgänge 2006 – 2008 in ihrer Kategorie am Schnellsten. Als im Vereinsgeräteturnen Effretikon als Erster ausgerufen wurde konnten es die Mädchen im ersten Moment kaum fassen, stolz bestiegen sie das Podest. Herzliche Gratulation!

Gegen 17:30 Uhr leerte sich der Sportplatz dann schlagartig. Ein langer Wettkampftag ging für die teilnehmenden Kinder und ihre Leitenden zu Ende. Die Helfer hatten aber noch nicht Feierabend. Es galt, alles wiederherzurichten, am Sonntag stand derselbe Ablauf nochmals auf dem Programm. Um dem Ansturm an beiden Tagen von Turnenden, Kampfrichtern, Helfern und Zuschauern zu bewältigen, stand der ganze TV Effretikon von den Kindern bis zu den Seniorinnen und Senioren während drei Tagen im Einsatz. Von den anwesenden Jugendriegen aus verschiedensten Regionen des Kantons Zürich konnten wir viel Lob entgegennehmen. Auch gab es glücklicherweise keine grösseren Verletzungen zu beklagen. Die Festwirtschaft lief hervorragend, die feinen Älpler Makronen (35 Kg) waren bereits am Samstag ausverkauft daher wurde am Sonntag spontan Risotto angeboten. Die Steaks mussten zwei Mal nachgeliefert werden, es wurden 50 kg verzehrt. Bei den Hot Dogs war nach 660 Schluss und die Metzgerei ausgeschossen.

Der Turnverein Effretikon dankt seinen Sponsoren und Gönnern, der Stadt Illnau-Effretikon, dem Zürcher Turnverband mit der Wettkampfleiterin Heidi Brandenberger und allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.

Bildergallerie

Gelesen 233 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten