Dienstag, 10 März 2009 10:56

Hallen-LA 2009

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit den Resultaten, welche wir im diesjährigen Hallen-LA im Eselriet erzielten, können sowohl die Damen, wie auch die Herren sehr zufrieden sein.(spe)

"Das war resultatemässig das beste Hallen-LA-Meeting der Männer überhaupt", kommentierte Oberturner Roland Hartmeier und verwies besonders auf die herausragenden Leistungen in der Pendelstafette. Auch die Damen überzeugten, wie immer, mit Spitzenresultaten und konnten einige Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.

Die Lokalmatadorinnen unserer Aktivriege glänzten einmal mehr mit ausgezeichneten Resultaten. Und das, obwohl nebst dem Wettkampf auch noch der Anlass organisiert und betrieben werden musste. In der Disziplin 30m-Lauf sprinteten die Damen gleich mit zwei Teams in die Auszeichnungsränge: Effretikon 1 holte sich den Sieg mit 5,083 Sekunden und mit nur 0,257 Sekunden Rückstand klassierte sich Effretikon 2 auf Rang vier von insgesamt 23 gestarteten Frauschaften. Den Sieg ergatterten sich unsere Damen auch im Dreihupf mit 6,83m Sprungweite. Für das zweite gestartete Team lag der elfte Platz von insgesamt 22 drin, was leider nicht für eine Auszeichnung reichte. Geschlagen geben mussten sich die Turnerinnen des TVE auch im Hochsprung nicht, wo sie mit einer Höhe von 1,388m den Sieg um 5 Zentimeter verpasst haben: Rang zwei von 13. Knapp an einem Podestplatz vorbei schlitterten die Damen im Kugelstossen, wo sie sich mit 8,008 Metern auf Rang vier von 18 platzierten. Einen Sieg hätten die Turnerinnen auch in der Pendelstafette mit nach Hause nehmen können: am Ende des Wettkampfes führten sie mit mindestens einer Bahnlänge Vorsprung. Durch den Zeitzuschlag aufgrund eines Frühstarts verpasste man den ersten Platz allerdings um sechs läppische Hundertstelsekunden und erreichte Rang zwei von insgesamt 13 gestarteten Teams.

 Auch die Turner des TVE können zufrieden auf ihren Wettkampf zurückblicken. Bereits in der ersten Disziplin, dem 30m-Lauf räumten unsere Sprinter eine Auszeichnung ab, da man sich mit 4,682 Sekunden auf Rang elf platzieren konnte. Effretikon 2 schaffte es mit Rang 29 leider nicht in die Auszeichnungen. Gestartet waren 45 Teams. Kein Glück hatten die Herren im Dreihupf. Mit einer Distanz von 7,840m verpassten sie den letzten Auszeichnungsrang um 12 Millimeter und erreichten Platz 15 von insgesamt 43. Eine auszeichnung erhielt dafür das Hochsprungteam, welches sich mit einer Höhe von 1,592m auf dem zwölften Platz von 34 Mannschaften niederlassen konnte. Genau im Mittelfeld, nämlich auf Rang 20 von 40 gestarteten Teams, platzierten sich die Turner im Kugelstossen mit einer Weite von 10,803m. Die erfolgreichste Disziplin unserer Turner stellte auch den Abschluss des Wettkampfes dar: die Pendelstafette. Mit zwei fehlerfreien und schnellen Läufen erobrerten sich die Teams Effretikon 1 und Effretikon 2 die Ränge zwei und fünf in schnellen 47,78 beziehungsweise 48,81 Sekunden. Somit klassierten sich beide Teams in den Auszeichnungsrängen des Feldes von total 33 Mannschaften.

Die erzielten Resultate am diesjährigen Hallen-LA sind äusserst erfreulich und lassen auf eine tolle Leichtathletik-Saison mit vielen guten resultaten hoffen.

Gelesen 2347 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten