Montag, 08 September 2008 14:45

TSST 2008

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ziemlich feucht starteten die Turnerinnen und Turner in den Turn-, Spiel- und Stafettentag 2008 im Deutweg Winterthur. Doch während das Wetter am Nachmittag besser wurde, entwickelte sich der Wettkampfverlauf für die Herren des TVE in eine entgengesetzte Richtung. (spe)

Dass die Damen des TVE einen Sieg nach dem anderen einfahren wird schon beinahe zur Gewohnheit. So überzeugten sie auch am TSST mit Glanzleistungen und brachten elf Auszeichnungen nach Hause. Dabei überzeugten unsere Damen besonders in der Pendelstafette, welche sie mit mehr als einer Sekunde Vorsprung gewannen, sowie im Weitsprung, wo sie gleich zwei Podestplätze eroberten: den ersten und den dritten. Doch damit nicht genug. Die Plätze 15 und 18 in den Disziplinen Stabwurf und 80m-Lauf stellen die einzigen Klassierungen ausserhalb der Top-Ten dar, darunter finden sich weitere Podestplätze in den Disziplinen 4x100m-Staffel (3.) und 80m-Lauf (2.).  Herzliche Gratulation an dieser Stelle.

Auch die Herren waren Anfangs gut unterwegs und es sah ganz danach aus, als könnten sie die zuvor gesteckten Ziele erreichen. So platzierten sie sich im 100m-Lauf auf dem guten Rang 7 und sprangen mit einer durchschnittlichen Weite von 5,24m im Weitsprung auf den 18. Rang. In der 4x100m-Staffel sprinteten unsere Herren mit der schnellen Zeit von 47,68s auf einen Final-Platz zu. Als Folge falschen Verhaltens auf der Bahn wurden sie jedoch wegen Behinderung disqualifiziert: ein Mitglied der Staffel hat seine Bahn gleich nach der Stabübergabe verlassen und so die nachfolgenden Turner behindert. Nach diesem herben Rückschlag war die Enttäuschung bei den Herren gross. Dennoch konzentrierte man sich auf die folgenden Wettkämpfe und zeigte in der erstmals absolvierten 4x400m-Staffel eine überraschend solide Leistung und schlitterte mit dem 5. Rang in der handgestoppten Pendelstafette nur um fünf Hundertstelsekunden an den Auszeichnungen vorbei. In der olympischen Stafette erreichte man trotz Stabverlust - die vorangegangene Disqualifikation sass immer noch im Nacken - den 17. Platz. Die eigentlich guten Leistungen unserer Turner wollten einfach nicht so recht zur Geltung kommen. Immerhin waren die Herren des TVE die einzigen, welche zwei Charme-Auszeichnungen von ihren Damen erhielten. Herzlichen Dank an dieser Stelle.

Klassierungen Damen

80m-Lauf (56 Total)              2. Effretikon 1
                                              18. Effretikon 2

Hochsprung (27 Total)          4. Effretikon

Wurf (54 Total)                     15. Effretikon

Weitsprung (59 Total)            1. Effretikon 1
                                               3. Effretikon 2

Schleuderball (57 Total)        5. Effretikon

Kugelstossen (52 Total)         8. Effretikon

4x100m-Staffel (23 Total)     3. Effretikon

Schwedenstafette (20 Total)  4. Effretikon

Pendelstafette (16 Total)        1. Effretikon

Klassierungen Herren

100m-Lauf (54 Total)             7. Effretikon

Weitsprung (40 Total)            18. Effretikon

4x100m-Staffel (45 Total)      disq. Effretikon (mit einer Zeit von 47.68s eigentlich für den Final qualifiziert und hypothetisch auf dem 11. Endrang)

4x400m-Staffel (8 Total)        5. Effretikon

Olymp. Stafette (35 Total)      17. Effretikon (Stabverlust)

Pendelstafette (15 Total)         6. Effretikon

Gelesen 2164 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten