Mittwoch, 31 August 2016 20:05

Frauenriegenreise

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die diesjährige Reise führte uns ins Wallis. Therese Grimm, die im Obergoms sehr viel Zeit verbringt, zeigte uns die schöne Landschaft.

Am Samstag früh bestiegen wir den Zug Richtung Luzern, fuhren weiter über den Brünig bis nach Meiringen. Dort wechselten wir das Fortbewegungsmittel – wir bestiegen das Postauto, das uns über den Grimselpass bringen würde. Wir bestaunten die wunderschöne Landschaft mit den Stauseen und machten auf der Passhöhe einen kurzen Aufenthalt, um unsere Rucksäcke etwas leichter zu machen. Frisch gestärkt brachte uns das Postauto nach Oberwald. Danach ging es weiter auf dem Gommer Höhenweg bis nach Geschinen. In Reckingen wurde übernachtet. Wir genossen ein gutes Nachtessen und ein gemütliches Beisammensein. Nach dem Essen versammelten wir uns um einen grossen Tisch und spielten Hose Abe.

Die Matterhorn-Gotthard-Bahn brachte uns am nächsten Morgen nach Fürgangen, wo eine grosse Herausforderung auf uns wartete. 92 Meter hoch, 280 Meter lang und 1,4 Meter breit, eine wunderbar in die Landschaft eingebettete Hängebrücke wurde von uns überquert. Einige mit einem flauen Gefühl im Magen – doch Alle hatten Mut und meisterten diese Herausforderung. Danach wanderten wir gemütlich nach Ernen. Das Postauto brachte uns nach Fiesch, wo wir den Zug bestiegen und uns auf den Heimweg machten.

Es war eine sehr gelungene Reise – vielen Dank an Therese und Doris.

Ursi Dinkel

Gelesen 1474 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 September 2016 13:16
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten